Wahre Schätze – der stärkende Reparierer (Honig Geheimnisse) von Garnier

IMG_8548

Es ist nun schon zwei Monate her, seit ich die Reihe „Wahre Schätze – der stärkende Reparierer“ von Garnier im Rahmen eines Gewinnspiels zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen habe und ich hatte somit lange Zeit, sie zu testen. Das Shampoo, die Spülung und die Kur aus der Serie „Honig Geheimnisse“, die strapaziertes und brüchiges Haar reparieren sollen, zogen in mein Badezimmer ein und wurden von mir in den letzten Wochen unter die Lupe genommen.

Die „Honig Geheimnisse“ sollen dem Haar Geschmeidigkeit schenken und es kräftigen. Nun gut… schreiben kann man ja viel, daher war ich gespannt, ob diese Haarreihe ihr Versprechen halten kann.

Meine Haare waren nach der ersten Wäsche mit Shampoo und Spülung samtig weich, leicht kämmbar und hielten den angenehmen Duft lang im Haar. Ich war wirklich begeistert! Und ich glaubte nun endlich die perfekte Haarpflege gefunden zu haben, da die Haare wirklich traumhaft seidig, glänzend und schön waren.

Nach ungefähr acht Haarwäschen (ich verwende immer das Shampoo und die Spülung bei jeder Wäsche und einmal wöchentlich dann die Kur, die ich 5-10 Minuten einwirken lasse) änderte sich aber leider meine Meinung schlagartig. Plötzlich waren meine Haare bereits nach einem halben Tag strähnig und fetteten bereits nach einem Tag nach, was ich sonst nicht gewohnt war. Ich versuchte es mit weniger Shampoo, ersetzte es und verwendete nur die Spülung, was deutlich besser funktionierte. Meine Haare waren weiterhin gut kämmbar und fühlten sich gesund an. Jedes Mal, wenn ich wieder auf das Shampoo zurück griff, wurden die Haare wieder strähnig, daher konnte mich das Shampoo leider nicht überzeugen.

Die Spülung finde ich gut, sie macht die Haare weich und gut kämmbar, außerdem hat sie einen sehr angenehmen Honigduft. Allerdings ist sie nicht vergleichbar mit teureren Friseurprodukten, für den Drogeriebereich aber eine gute Spülung.

Wer mich wirklich überzeugen konnte, ist die Kur. Sie schenkt, wöchentlich angewendet, glänzende, weiche, gepflegte Haare und man hat wirklich den Eindruck, die Haare sehr reichhaltig zu pflegen. Die Haare fallen den ganzen Tag über super und lassen sich problemlos stylen.

Vielleicht war diese Reihe nicht die passende Serie für meine Haare. Garnier hat mittlerweile 6 verschiedene Duft- und Pflegerichtungen der „Wahre Schätze“ Serie: Honig Geheimnisse, Vanillemilch und Papaya, Tonerde und Zitrone, Olive, Cranberry- und Arganöl und Argan- und Carmelia-Öl. Ich denke, dass ich Cranberry- und Arganöl noch einmal ausprobieren werde, da ich den langanhaltenden Duft und das anfängliche Ergebnis wirklich überzeugend fand und gern austesten würde, ob es einfach an der falschen Pflegerichtung lag.

Ich bin gespannt, was ihr von den Produkten haltet? Kennt ihr die „Wahre Schätze“ Reihe und habt ihr schon Erfahrungen damit gesammelt?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s