L.O.V. – die neue Drogeriemarke

Schon vor einigen Wochen erreichte mich ein Päckchen mit Produkten der neuen Marke L.O.V., eine Drogeriemarke, die durchaus anstrebt, sich im höheren Drogeriesegment niederzulassen. Die Produkte machen vom Design her einen wertigen Eindruck, die Preisspanne der Produkte lässt sich eher im höheren Drogeriepreissortiment einordnen.

img_1100

img_1103

img_1104

Fangen wir doch mal mit dem Nagellack an… die Verpackung des Lacks ist schon einmal der Knaller! Er sieht hochwertig aus, schmeichelt der Hand und ist mit einem Preis von ca. 6 Euro im mittleren bis höheren Drogeriepreisbereich. Nimmt man die Kappe ab, versteckt sich ein kurzer Griff unter der Kappe, der mich beim Lackieren aber nicht gestört hat. Der Pinsel ist recht breit, das Lackieren klappte problemlos. An sich ein guter Lack, der aber nicht durch eine besondere Haltbarkeit herausstach. Der Lack hielt bei mir in 2 Schichten ohne Überlack 5 Tage, bevor erste Absplitterungen zu sehen waren. Mit Überlack lässt sich die Haltbarkeit ggf. noch erhöhen.

Fazit: vom Design her ansprechend, angenehm zu Lackieren, Haltbarkeit ok, aber auch kein Wunderlack

img_1116 img_1118 img_1115

Die „EVENelixir“ Foundation ist eine Kombination zwischen Foundation und Serum, die einem Glasflakon mit einer Pipette entnommen wird. Auch hier macht die Verpackung einen sehr hochwertigen Eindruck, wenngleich mir hier das Design nicht so gut gefällt. Leider sieht man hier auch nicht wirklich, wieviel Inhalt enthalten ist. Die Entnahme mit der Pipette gefällt mir gut, da der Auftrag somit auch sehr hygienisch gelöst ist (ich hasse diese Tiegelchen, in die man reinditschen muss…).

Der Auftrag ist sehr flüssig und die Deckkraft ist leicht bis mittelstark. Das Hautbild macht einen ebenmäßigen Eindruck, wenn man allerdings mit Pickeln oder Unreinheiten zu kämpfen hat, ist die Deckkraft wohl nicht ausreichend. Die Foundation verbindet sich angenehm mit der Haut und lässt sich sehr gut verblenden. Preis: ca. 15 Euro (5 Farbnuancen)

Fazit: Für mich eine absolut ausreichende und natürliche Foundation, die dem Hautbild ein natürliches Finish verleiht, eher eine leichtere Deckkraft

img_1124

img_1122

Die Mascara „The Forbidden“ hat mich maßlos enttäuscht! Ich kam einfach überhaupt nicht mit dem Bürstchen klar. Die Wimpern verklebten bei mir, es gab unschöne Fliegenbeine und der Schwung, den ich vorher immer durch ein Wimpernbürstchen gebe, ging nach kurzer Zeit schon wieder verloren. Die unteren Wimpern konnte ich mit diesem Bürstchen leider überhaupt nicht gut tuschen, es ging ganz viel Mascara daneben und verschmierte den unteren Wimpernkranz. Aus meiner Sicht leider keine gute Mascara. Preis: ca. 10 Euro

Fazit: Leider war die Mascara für mich nichts – keine Kaufempfehlung!

img_1114 img_1111

Der Lippenstift „LIPaffair“ hat mich so so so so so überzeugt. Die Verpackung ist traumhaft schlicht (ich liebe das dezente Label, das grau unterlegt wurde) und bin begeistert vom Magnetverschluss, der dem Lippenstift eine hohe Wertigkeit verleiht. Die Farbe ist mit einem Auftrag satt und gleichmäßig, der Auftrag ist nicht zu cremig und nicht zu fest. Und nun das Wichtigste: die Haltbarkeit ist wirklich außerordentlich gut. Bisher einer der wenigen Lippenstifte aus dem Drogeriebereich, der mich wirklich in Sachen Haltbarkeit überzeugt! Natürlich übersteht auch er das Essen nicht komplett unbeschadet, allerdings kann man sich auch nach dem Essen damit noch sehen lassen, ohne dass man direkt auf die Toilette zum Nachziehen verschwinden muss. Er ist so gut, dass ich mir selbst schon eine weitere Farbe zugelegt habe und ihn auch meiner Mutter empfohlen habe (die hat auch schon einen und ist ebenfalls begeistert 😉 )! Preis: ca. 10 Euro

Fazit: Absolute Kaufempfehlung!

img_1105 img_1107

Der zum Lippenstift passende Lipliner „LIPaffair“ hat einen cremigen, leichten Auftrag und ebenfalls eine gute Haltbarkeit. Was mir sehr gut gefällt, sind die passenden Namen zu den Lippenstiften, sodass man gar nicht lange nach dem passenden Lipliner suchen muss. Preis: ca. 6 Euro

Fazit: Gutes Produkt, für einen Lipliner aber recht teuer.

img_1119 img_1120

Das BROWtittude Brauenkontur Kit hat mich eher enttäuscht. Hier macht die Verpackung leider nicht einen so schön hochwertigen Eindruck wie die anderen Produkte. Die Verpackung ist aus Plastik, auch das Öffnen ist recht beschwerlich. Enthalten ist ein gefärbtes Brauenwachs, zwei Brauenpuder und ein Highlighter. Die Farben sind eher leichter deckend, lassen sich aber ganz gut schichten. Die Farbauswahl, die mir zugeschickt wurde, ist für hellere Typen geeignet, für mich also rein von der Farbpalette her gut geeignet. Ich bin allerdings nicht wirklich ein Nutzer von Brauenpuder, daher reagiere ich hier eher verhalten. Das Gel ist nur leicht gefärbt, daher ist es auch für hellere Typen geeignet. Preis: ca. 13 Euro

Fazit: die Palette ist ok, für mich aber nicht wirklich besondere Farben und für den Preis nichts, was ich mir nachkaufen würde.

 

Habt ihr auch schon Produkte der neuen Marke L.O.V. getestet? Wie gefallen sie euch?

 

*die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt

Advertisements